Drucken

Bild oben: Frau Lore Jackstädt mit dem Vorstand und ehemaligen sowie jetzt tätigen Kuratoriumsmitgliedern

Fokussierte Förderschwerpunkte

Die Dr. Werner Jackstädt-Stiftung unterstützt die wissenschaftliche Forschung und Lehre auf den Gebieten der Betriebswirtschaftslehre und der Medizin. Darüber hinaus fördert die Stiftung Projekte und Aktivitäten aus dem kulturellen und sozialen Bereich sowie der Wohlfahrtspflege. Für jeden Bereich ist ein eigenes Kuratorium einberufen, welches über die Vergabe der Fördermittel berät.

Im Bereich Medizin sollen schwerpunktmäßig wissenschaftliche Projekte und die Forschung innerhalb der Augenheilkunde, der Onkologie (Tumorforschung) sowie der Nephrologhie gefördert werden. Zusätzlich werden über die Vergabe von Stipendien wissenschaftliche Nachwuchskräfte gefördert sowie Einrichtungen unterstützt, die therapeutisch sinnvolle Maßnahmen durchführen.

Auf dem Gebiet der Wirtschaftswissenschaften fördert die Stiftung besonders die Betriebswirtschaftslehre. Die sich ständig ändernden Bedingungen in diesem Wissenschaftsgebiet erfordern neue, moderne Initiativen, die die Stiftung unterstützt. Es ist ihr besonders wichtig, jungen leistungsfähigen Forschungsnachwuchs zu fördern und bereits bestehende Einrichtungen und Institute zu neuen Ideen und neuen Initiativen zu bewegen.

Die Unterstützung in Medizin und Betriebswirtschaftslehre ist nicht regional eingeschränkt.

Die Förderung der Kultur und der Wohlfahrtspflege ist weitestgehend auf die Stadt Wuppertal begrenzt. Die Stiftung will Anregungen für Projekte und Initiativen schaffen, die der Wuppertaler Kulturlandschaft und dem Sozialleben dienen. Ihr Ziel ist es, das Stadtbild zu verschönern und Menschen den Rücken zu stärken, die sich für ihre Heimat einsetzen.
Darunter fallen auch die Denkmalpflege sowie Sanierungsmaßnahmen denkmalgeschützter Gebäude.