Drucken

Ausgewählte Projekte

Jackstädt International Teaching Grants

Die Dr. Werner Jackstädt Stiftung fördert die Internationalisierung des Studiums sowie die lehrbezogene internationale Vernetzung deutscher Dozentinnen/-en im Bereich Betriebswirtschaftslehre durch die Vergabe von

Jackstädt International Teaching Grants.

Ziel ist die Förderung der Internationalisierung der Hochschullehre durch die Integration ausländischer Dozentinnen/-en in Form von geschlossenen Blockveranstaltungen im deutschsprachigen Raum, die einen zeitlichen Umfang von mindestens drei vollständigen Tagen und höchstens zwei Wochen haben.

Die Förderung kann sich sowohl auf Bachelor- als auch auf Masterveranstaltungen beziehen. Auch Veranstaltungen im Rahmen eines Doktorandenstudiums können einbezogen werden, solange die Veranstaltungen lehr- und nicht forschungsbezogener Natur sind. Wesentlicher Aspekt der Förderung soll sein, dass an ausländischen Hochschulen erfolgreich eingesetzte und in Deutschland bislang wenig prominente Lehr- und Lernformen integriert werden. Hierdurch sollen idealerweise Multiplikatorwirkungen erzielt sowie Hochschulpartnerschaften gefördert werden.

Eine vollständige Ausschreibung der Jackstädt International Teaching Grants erhalten Sie hier.

Jackstädt Fellowships

Die Dr. Werner Jackstädt-Stiftung fördert die Karrieren junger Universitätsprofessorinnen/-en im Bereich Betriebswirtschaftslehre durch die Vergabe von

Jackstädt Fellowships.

Professorinnen/-en an deutschsprachigen Universitäten können bis zu 5 Jahre nach ihrer erstmaligen Berufung in ein Amt der Besoldungsgruppe W2/W3 (oder vergleichbar) einen Antrag auf ein Jackstädt Fellowship stellen. Projektabhängig erfolgt eine Förderung in Form von Personal- und Sachmitteln bis zu 100.000 € pro Projekt. Das Projekt kann einen Zeitraum von bis zu drei Jahren umfassen und wird als Drittmittelprojekt über die jeweilige Universität abgerechnet.
Ziel ist die Unterstützung aussichtsreicher Projekte, die den Karriereweg junger Universitätsprofessorinnen/-en fördern. Das Projekt soll den Kriterien des wissenschaftlichen Anspruchs, des multiplikatorischen Potentials der angestrebten Forschungsergebnisse, der Umsetzbarkeit durch den Antragsteller sowie der Messbarkeit der Zielerreichung genügen.

Für das Bewilligungsjahr 2016 können laufend Anträge gestellt werden, spätestens aber bis zum 31.10.2016.

Neben einem ausführlichen Lebenslauf, der neben der Erfüllung der o.g. Anforderungen an den Antragssteller die bisherigen Leistungen in Forschung und Lehre sowie die Ressourcenausstattung des Lehrstuhls dokumentiert, reichen Bewerber eine Projektskizze im Gesamtumfang von höchstens acht Seiten ein. Die Skizze soll Angaben zu den Zielen des Projektes, zu der Befähigung des Antragsstellers zur Durchführung des Projektes, zu den vorgesehenen Methoden, zum Zeitplan und zu den beantragten Mitteln enthalten.
Anträge sind an den Vorsitzenden des Kuratoriums BWL der Dr. Werner Jackstädt Stiftung zu richten:

Prof. Dr. Wolfgang Berens
Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Controlling
Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Universitätsstraße 14-16
48143 Münster

Vollständigen Ausschreibungstext ansehen

Jackstädt-Zentrum für Unternehmertums- und Innovationsforschung

Das Dr. Werner Jackstädt-Zentrum für interdisziplinäre Unternehmertums- und Innovationsforschung der Bergischen Universität in Wuppertal vereint Forschung und Transfer für die Gebiete Unternehmertum einschließlich Unternehmensgründung und der klein- und mittelständischen Unternehmen (KMU) sowie der Innovation. Die Jackstädt-Stiftung stellt der Universität dazu über fünf Jahre 1,5 Millionen Euro zur Verfügung. 

Das Zentrum soll sowohl internationale Ausstrahlung haben als auch konkrete Wirkung in Wuppertal und der Bergischen Region. Vorstandssprecherin Prof. Dr. Christine Volkmann: „Die Bergische Universität und ihre Schumpeter School of Business and Economics verstehen sich in diesem Zusammenhang als integraler Bestandteil des Bergischen Landes.“ Demgemäß kooperiert das Dr. Werner Jackstädt-Zentrum eng mit regionalen Unternehmen, Verbänden und Entscheidungsträgern. Dieses steht im Einklang mit den Zielen der Jackstädt-Stiftung zur Förderung der Betriebswirtschaftslehre mit besonderem Bezug auf den Bereich der KMU, der Förderung der Region und der persönlichen Geschichte des Unternehmers und Stifters Dr. h.c. Werner Jackstädt.

Das Zentrum hat sich Spitzenforschung auf vier Feldern zur besonderen Aufgabe gemacht. Diese betreffen betriebswirtschaftliche Aspekte, regional- und industrieökonomische Zusammenhänge, Ausbildung im Bereich Unternehmertum und Innovation sowie unternehmerorientierte Politik (Entrepreneurship Policy). Damit werden Forschungsgebiete bearbeitet, die das betriebs- und volkswirtschaftliche Spektrum des Unternehmertums und der Innovation umfassend behandeln und so auch Empfehlungen an Unternehmen, Politik und Gesellschaft erarbeiten können.
 

jackstaedt-uni_wuppertal

Eröffneten das Dr. Werner Jackstädt-Zentrum für interdisziplinäre Unternehmertums- und Innovationsforschung (v.l.n.r.): Rolf-Peter Rosenthal und Dr. Rolf Kanzler, beide Vorstand der Dr. Werner Jackstädt-Stiftung, Prof. Dr. Werner Bönte, Direktor des neuen Jackstädt-Zentrums, Markus von Blomberg, Businessangel für die Kooperationspartner aus der Bergischen Unternehmerschaft, Prof. Dr. Christine Volkmann, Vorstandssprecherin des Jackstädt-Zentrums, Uni-Rektor Prof. Dr. Lambert T. Koch, Prof. Dr. Peter Witt, Direktor Jackstädt-Zentrum, Prof. Dr. Werner Ischebeck, Mitglied des Kuratoriums BWL der Dr. Werner Jackstädt-Stiftung, Prof. Dr. Michael Fallgatter, Dekan des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaft - Schumpeter School of Business and Economics, Dr. Marc Kanzler, Vorstand der Jackstädt-Stiftung, und Peter Hinze, MdB.

www.jackstaedt.uni-wuppertal.de

logo-schumpeter

Universität Mannheim

Die Universität Mannheim hat den Zuschlag für eine W 3-Stiftungsprofessur „Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Marketing IV“ der Dr. Werner Jackstädt-Stiftung erhalten. Der Stiftungslehrstuhl wird von Prof. Dr. Florian Kraus geleitet. Mit dem Hauptforschungsfeld „Dienstleistungsmarketing“ wird die Area Marketing als erfolgreicher Profilbereich der Universität Mannheim weiter gestärkt.

Bereits seit einigen Jahren wird die Universität Mannheim von der Dr. Werner Jackstädt-Stiftung gefördert. Seit 2005 existiert an der Fakultät für Betriebswirtschaftslehre das Förderprogramm „Jackstädt Visiting Professorship“, durch das bereits zahlreichen renommierten internationalen Wissenschaftlern ein Gastaufenthalt an der Schlossuniversität finanziert werden konnte.

www.kraus.bwl.uni-mannheim.de

jackstaedt-uni_mannheim

Dr. Werner Jackstädt-Zentrum für Unternehmertum und Mittelstand Flensburg

Das „Dr. Werner Jackstädt-Zentrum für Unternehmertum und Mittelstand Flensburg“ ist eine gemeinsame Einrichtung der wirtschaftswissenschaftlichen Bereiche von Universität und Fachhochschule Flensburg.

Das Zentrum versteht sich als Partner für Unternehmen, Studierende und Wissenschaft in Lehre, Forschung und Wissenstransfer. Durch die beteiligten Wissenschaftler wird ein breites Spektrum an Forschungsfeldern in der Unternehmertum- und Mittelstandsforschung abgedeckt.

Ermöglicht wird das Kompetenzzentrum durch die Förderung der „Dr. Werner Jackstädt-Stiftung“ mit Sitz in Wuppertal. Zusätzlich unterstützt die regionale Wirtschaft in Flensburg das Zentrum finanziell.

www.jackstaedt-flensburg.de/

jackstaedt-zentrum_flensburg

Dr. Werner Jackstädt-Stiftungslehrstuhl für Controlling und Unternehmensteuerung an der Wirtschaftsfakultät der Universität Witten/Herdecke

Der Stifter war der Universität Witten/Herdecke und insbesondere ihrer betriebswirtschaftlichen Fakultät seit vielen Jahren verbunden. Er begrüßte insbesondere die praxisnahe Ausbildung (Mentorenfirmenkonzept) und die Herausforderung an die Studierenden, ihr Studium eigenständig und unternehmerisch zu gestalten. 

Lehrstuhlinhaber ist seit dem 1. März 2014 Herr Prof. Dr. Erik Strauß.

www.uni-wh.de/controlling

uni_witten-herdecke

Dr. Werner Jackstädt-Stiftungslehrstuhl für Wirtschafts- und Unternehmensethik der Handelshochschule Leipzig

Legitimität, Vertrauen und Glaubwürdigkeit waren immer schon Eigenschaften „königlicher“ Kaufleute. Heute erweisen sie sich als grundlegende Werte auch für die wirtschaftliche Wertschöpfung. Dazu kommt, dass heute Wirtschaftsunternehmen wesentlichen gesellschaftlichen Einfluss haben und die Gesellschaft die Unternehmen auch mit ethischen und sozialen Maßstäben misst.

Die Globalisierung, die sich aus der Informationstechnologie der neueren Zeit und der erheblich erweiterten Mobilität ergeben hat, bringt die wirtschaftsethische Diskussion in einen weltweiten Zusammenhang.

Die Dr. Werner Jackstädt-Stiftung fördert diesen Bereich der Handelshochschule Leipzig durch den Dr. Werner Jackstädt-Stiftungslehrstuhl für Wirtschafts- und Unternehmensethik.

Lehrstuhlinhaber ist Prof. Dr. Andreas Suchanek.

hhl