Dr. Mark Lipphardt, New York Medical College, Valhalla, New York, USA
Stipendium (Verlängerung)
Differenzierte Analyse von DKK3 und Syndecan-4 als Bestandteil des Sekretoms von Sirtuin1-defizienten Endothelzellen und deren Auswirkungen beim akuten Nierenver-sagen
12 Monate (21.03.2017): 01.04.2017 bis 31.03.2018

Dr. Joachim Göthert, Klinik für Hämatologie, Universitätsklinikum Essen
Die Rolle von thymischen Epithelzellen in der T Zell akuten lymphoblastischen Leukämie
24 Monate (21.03.2017): 01.04.2017 bis 31.03.2019

Prof. Dr. Xiaoyi Jiang, Institut für Informatik, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Computer-assisted 3D analysis of OCT angiography for AMD patients
36 Monate (21.03.2017): 01.04.2017 bis 31.03.2020

Priv.-Doz. Dr. Maciej Lech, Medizinische Klinik und Poliklinik IV, Klinische Biochemie, LMU Klinikum der Universität München
Charakterisierung der Rolle von TNFAIP3/A20 Signalwegen bei akuten und chronischen Nierenversagen
12 Monate (21.03.2017): 01.04.2017 bis 31.03.2017

Prof. Dr. Daniel Patschan, Klinik für Nephrologie, Universitätsmedizin Göttingen
Konstitutive Aktivierung des Atg5-Gens in early Endothelial Progenitor Cells bei akuter Nierenschädigung
24 Monate (21.03.2017): 01.04.2017 bis 31.03.2019


Priv.-Doz. Dr. Albrecht Lommatzsch, Dr. Georg Spital, Prof. Dr. Daniel Pauleikhoff, Augenabteilung am St. Franziskus Hospital Münster
Dr. Werner Jackstädt-Kurs: Makulaerkrankungen – Pathogenese und Therapie
19. + 20.05.2017


Prof. Dr. Stefan Herget-Rosenthal, Medizinische Klinik, Rotes Kreuz Krankenhaus Bremen
Akute Nierenschädigung der Hochbetagten – Epidemiologie, Prävention und Einfluss von Gebrechlichkeit (ATEMPO-Studie)
18 Monate (10.07.2017): 01.08.2017 bis 31.01.2019

Priv.-Doz. Dr. Adrian Schreiber, Priv.-Doz. Dr. Frederik Damm, Experimental and Clinical Research Center, Charité-Campus Buch Berlin
Unraveling the mechanisms of aberrant autoantigen expression by clonal hematopoiesis in ANCA-associated vasculitis
24 Monate (10.07.2017): 01.08.2017 bis 31.07.2019

Dr. Marc Seifert, Institut für Zellbiologie, Universitätsklinikum Essen
Analyse des zellulären Ursprungs des splenischen Marginalzonen-Lymphoms
12 Monate (10.07.2017): 01.08.2017 bis 31.07.2018


Dr. Alyssa Cull, Department of Pathology and Molecular Medicine, Kingston, Ontario, Kanada
Stipendium
Precise Modeling of Deletions in Acute Myeloid Leukemia and Myelodysplastic Syndromes
12 Monate (19.09.2017): 01.10.2017 bis 30.09.2018

Prof. Dr. Hartmut Gülker, Prof.Dr. Nikolaus Reifart, Herzinitiative, Petrus Krankenhaus Wuppertal
Mobile Retter in Wuppertal, eine Initiative Wuppertaler Bürger gegen den plötzlichen Herztod und seine Folgen
12 Monate (19.09.2017): 01.10.2017 bis 30.09.2018

Prof. Dr. Stefan Krautwald, Klinik für Innere Medizin IV, Nephrologisches Forschungslaboratorium, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel
Untersuchungen zur interagierenden Blockade von Nekroptose und Ferroptose im akuten Nierenversagen
12 Monate (19.09.2017): 01.10.2017 bis 30.09.2018

Priv.-Doz. Dr. Roland Schmitt, Klinik für Nieren- und Hochdruckerkrankungen, Zentrum für Innere Medizin, Medizinische Hochschule Hannover
Die Rolle von PAI-2 in Makrophagen beim akuten und chronischen Nierenversagen
12 Monate (19.09.2017): 01.10.2017 bis 30.09.2018


Dr. Christian Benzing, King’s College, Division of Cancer Studies, London, United Kingdom
Stipendium (Verlängerung)
Einfluss der p21 aktivierten Kinase 6 (PAK6) und der Exposition gegenüber Immunzellen und Sternzellen auf die Tumorzellinvasion beim Pankreaskarzinom
6 Monate (21.12.2017): 01.01.2018 bis 30.06.2018

Johanna Thea Kurzhagen, Medizinische Klinik 4, Universitätsklinikum Erlangen
Stipendium
Immuntherapie bei verzögerter Transplantatfunktion durch humane T-Zellen nach Reduktion von Keap1 durch die CRISPR-Methode
12 Monate (21.12.2017): 01.01.2018 bis 31.12.2018

Priv.-Doz. Dr. Dr. Barbara M. Braunger, Institut für Anatomie, Fakultät für Biologie und Vorklinische Medizin, Universität Regensburg
The neuroprotective side of VEGF signaling and its implications for anti-VEGF therapy
12 Monate (21.12.2017): 01.01.2018 bis 31.12.2018

Prof. Dr. Robert Finger, Lehrstuhl for ophthalmologische Epidemiologie, Universitäts-Augenklinik Bonn
Entwicklung von OCT-Biomarkern bei altersabhängiger Makuladegeneration (AMD)
12 Monate (21.12.2017): 01.01.2018 bis 31.12.2018

Prof. Dr. Katharina Fleischhauer, Institut für Zelltherapeutische Forschung, Universitätsklinikum Essen
NGS-basierte Charakterisierung des alloreaktiven T-Zell-Rezeptor-Repertoires als prädiktivem Biomarker in der Behandlung von Leukämien durch allogene Stammzelltransplantation
12 Monate (21.12.2017): 01.01.2018 bis 31.12.2018

Prof. Dr. Hermann Haller, Klinik für Nieren- und Hochdruckerkrankungen, Zentrum Innere Medizin, Medizinische Hochschule Hannover
The endothelial glycocalyx in ischemia-reperfusion injury: Heparanase-2 as a novel treatment strategy
12 Monate (21.12.2017): 01.01.2018 bis 31.12.2018

Dr. Britta Heimes, AMD-Netz Münster
„Real-life“-Analysen der Versorgung bei der Anti-VEGF-Therapie der exsudativen AMD: Analysestrategie und Vergleich großer Patientenkohorten in „Reading-Center basierten“ Regelversorgungskonzepten
12 Monate (21.12.2017): 01.01.2018 bis 31.12.2018

Priv.-Doz. Dr. Christos Skevas, Klinik und Poliklinik für Augenheilkunde, Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf
Auftreten des Terson-Syndroms (intraokulare Einblutungen) bei Schlaganfällen“
24 Monate (21.12.2017): 01.01.2018 bis 31.12.2019

Dr. Karoline Johanna von Loeper, Massachusetts General Hospital und Harvard Medical School, Cambridge, MA/USA
Stipendium (Verlängerung)
Die Rolle der podozytären B7-1 Induktion bei der Entstehung und Behandlung der Proteinurie
6 Monate (29.02.2016): 03/2016 bis 08/2016

Dr. Aikaterini Krikoni, Institut für Transfusionsmedizin, Universitätsklinikum Essen
Stipendium (Verlängerung)
Unravelling mechanisms of acute myeloid leukemia and normal hematopoietic stem and progenitor cell interactions
12 Monate (29.02.2016): 03/2016 bis 02/2017

Dr. Kerstin Cornils, Interdisziplinäre Klinik und Poliklinik für Stammzelltransplantation, Universitätsklinikum Hamburg und Dr. I. Glauche, Institut für Medizinische Informatik und Biometrie, Technische Universität Dresden
Clonality of hematopoietic reconstitution: old versus young grafts in elderly recipients (lessons from mouse)
18 Monate (29.02.2016): 03/2016 bis 08/2017

Prof. Dr. Benjamin Wilde, Klinik für Nephrologie, Universitätsklinikum Essen
Die Dynamik der T-Zell-Inflammation in der Pathogenese des immunologisch bedingten akuten Nierenversagens in einem Tiermodell zur ANCA-assoziierten Vaskulitis
18 Monate (29.02.2016): 03/2016 bis 08/2017

Dr. Mahdy Ranjbar, Experimentelle Ophthalmologie, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Lübeck
Einsatz von ApoA1-mimetischem Peptid zur Behandlung der neovaskulären exsudativen altersbedingten Makuladegeneration
24 Monate (29.02.2016): 03/2016 bis 02/2018

Dr. Hanna Guberina, Klinik für Nephrologie und Priv.-Doz. Dr. Vera Rebmann, Institut für Transfusionsmedizin, Universitätsklinikum Essen
Akutes Nierenversagen nach Nierentransplantation und Monitoring der Calzineurininhibitor-Therapie durch NFAT/NFκB
36 Monate (29.02.2016): 03/2016 bis 02/2019

Priv.-Doz. Dr. Albrecht Lommatzsch, Dr. Georg Spital, Prof. Dr. Daniel Pauleikhoff, Augenabteilung am St. Franziskus Hospital Münster
Dr. Werner Jackstädt-Kurs: Makulaerkrankungen – Pathogenese und Therapie
03.-04.05.2016


Prof. Dr. Stefan Krautwald und Prof. Dr. Thorsten Feldkamp, Klinik für Nieren- und Hochdruckkrankheiten, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel
Identifikation neuer Schlüsselproteine des programmierten Zelltods zur Prävention des akuten Nierenversagens mittels Genome-scale CRISPR-Cas9 knockout screening (GeCKO)
12 Monate (07.07.2016): 08/2016 bis 07/2017

Priv.-Doz. Dr. Thomas Rauen und Dr. Judith Schimpf, Medizinische Klinik II, Universitätsklinikum Aachen
Untersuchungen zur Darmpermeabilität bei Patienten mit IgA-Nephropathie
24 Monate (07.07.2016): 08/2016 bis 07/2018

Prof. Dr. Robert Finger, Lehrstuhl für ophthalmologische Epidemiologie, Universitäts Augenklinik Bonn
Entwicklung eines Instruments zur Erfassung von Lebensqualität und visueller Beeinträchtigung bei intermediärer AMD
18 Monate (07.07.2016): 08/2016 bis 01/2018

Dr. Simon Jasinski-Bergner, Institut für Anatomie und Zellbiologie, Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg
Kontrolle der pathologischen CD44-Expression in der akuten myeloischen Leukämie
24 Monate (07.07.2016): 08/2016 bis 07/2018

Dr. Britta Heimes, Augenabteilung am St. Franziskus-Hospital Münster
Frequency, natural treatment history and defining characteristics of patients with neovascular age-related macular degeneration sharing features of central serous chorioretinopathy
12 Monate (07.07.2016): 08/2016 bis 07/2017


Dr. Maher Hanoun, Klinik für Hämatologie, Universitätsklinikum Essen
Characterization of the inflammatory response in AML and its effect on the HSC niche, inhibition of JAK1/2 kinase as a therapeutic approach in AML
24 Monate (29.09.2016): 10/2016 bis 09/2018

Priv.-Doz. Dr. Jan Hinrich Bräsen, Institut für Pathologie, Bereich Nephropathologie, Medizinische Hochschule Hannover
Einfluss von Makrophagen und ihren Phänotypen auf die (Langzeit-) Organfunktion nach Nierentransplantation
12 Monate (29.09.2016): 10/2016 bis 09/2017

Priv.-Doz. Dr. André Hörning, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Universitätsklinikum Erlangen
Bestimmung der Phosphorylierung der p70S6 Kinase zur Einschätzung der mTOR Aktivität der adaptiven Immunzellantwort zur pharmakodynamischen Beurteilung der individuellen Immunsuppressivawirkung bei akutem und chronischem immunologischen Nierentransplantatversagen
18 Monate (29.09.2016): 10/2016 bis 03/2018


Dr. O. Eminaga, Klinik und Poliklinik für Urologie und Kinderurologie, Universitätsklinikum Köln; Department of Urology, Stanford University Medical Center, Stanford, CA/USA
Stipendium (Verlängerung)
Einblick in die genetische Evolution der präkanzerösen Läsionen der Prostata und ihre Assoziation zu letalen Prostatakarzinomen
12 Monate (14.12.2016): 01/2017 bis 12/2017

Dr. C. Benzing, Chirurgische Klinik, Charité Universitätsmedizin Berlin; Division of Cancer Studies, King’s College London
Stipendium
Einfluss der p21-aktivierten Kinase 6 (PAK6) und der Exposition gegenüber Immunzellen und Sternzellen auf die Tumorzellinvasion beim Pankreaskarzinom
12 Monate (14.12.2016): 01/2017 bis 12/2017

Prof. Dr. Alexa Klettner, Klinik für Ophthalmologie, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel
VEGF-Antagonisten und RPE Degeneration – Wechselwirkung zwischen Entzündung und Therapeutika im retinalen Pigmentepithel ?
24 Monate (14.12.2016): 01/2017 bis 12/2018

Dr. Roman Günthner, Abteilung für Nephrologie, Klinikum Rechts der Isar der TU München
Bedeutung von XIAP-regulierten Zelltodprogrammen beim renalen IschämieReperfusionsschaden
12 Monate (14.12.2016): 01/2017 bis 12/2017

Dr. rer. nat. Aikaterini Krikoni, Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Infektiologie, Universitätsklinikum Düsseldorf; Institut für Transfusionsmedizin, Universitätsklinikum Essen
Stipendium
Unravelling mechanisms of acute myeloid leukemia and normal hematopoietic stem and progenitor cell interactions
12 Monate (04.03.2015): 04/2015 bis 03/2016

Priv.-Doz. Dr. Lars Peter Bechmann, Klinik für Gastroenterologie und Hepatologie, Universitätsklinikum Essen
Einfluss des Mikrobioms auf Tumorgenese und Tumorprogress bei geriatrischen Patienten mit HCC
24 Monate (04.03.2015): 04/2015 bis 03/2017

Prof. Dr. Dirk Hermann, Lehrstuhl für vaskuläre Neurologie, Demenz und Altersforschung, Neurologische Klinik und Poliklinik, Universitätsklinikum Essen
Einfluss des akuten Nierenversagens bei Nierenlebendspende auf die Kognition, Befindlichkeit und Lebensqualität
18 Monate (04.03.2015): 04/2015 bis 10/2016

Dr. Stefan P. Müller, Klinik für Nuklearmedizin, Universitätsklinikum Essen
Regulation der Glukoseaufnahme in Lymphomzellen durch mikroRNAs und ihre Implikation für die Therapieüberwachung und Therapieoptimierung
12 Monate (04.03.2015): 04/2015 bis 03/2016

Prof. Dr. Lutz Pape und Dr. Jens Drube, Klinik für Pädiatrische Nieren-, Leber- und Stoffwechselerkrankungen, Medizinische Hochschule Hannover
Predicting responsiveness to steroid therapy in nephrotic syndrome (PRESTINS) (Amendment to INTENT Study)
63 Monate (04.03.2015): 04/2015 bis 06/2020


Dr. Christin Dewitz, Medizinische Klinik IV, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel
Verhinderung des akuten Nierenversagens durch Blockade verschiedener regulierter Zelltodwege
12 Monate (29.06.2015): 07/2015 bis 06/2016

Priv.-Doz. Dr. Robert P. Finger, Universitäts-Augenklinik Bonn
Anti-VEGF Behandlungsergebnisse bei neovaskulärer altersabhängiger Makuladegeneration in der klinischen Routine
12 Monate (29.06.2015): 07/2015 bis 06/2016

Prof. Dr. Katharina Fleischhauer, Institut für Zelltherapeutische Forschung, Universitätsklinikum Essen
Entwicklung innovativer NGS-basierter Verfahren zur Charakterisierung von inkompatiblem HLA-DPB1 in der Behandlung von Leukämien durch allogene Stammzelltransplantation
8 Monate (29.06.2015): 07/2015 bis 02/2016

Dr. Mark Lipphardt, Klinik für Nephrologie und Rheumatologie, Universitätsmedizin Göttingen
Stipendium
Die Rolle von renaler Innervierung und Neurotrophinen im Kontext der postischämischen Mikrovaskulopathie und Endothelvorläuferzell-vermittelten Vasoreparation beim akuten ischämischen Nierenversagen
12 Monate (29.06.2015): 07/2015 bis 06/2016

Marieke Mohr, Institut für Immunologie und Experimentelle Onkologie, Universität Witten/Herdecke; Division of Surgical Oncology, Massachusetts General Hospital, Boston, USA
Stipendium
Combinatiorial CSPG4-specific CAR T-cell-based immunotherapy for triple negative breast cancer
12 Monate (29.06.2015): 07/2015 bis 06/2016

Dr. Anne Rübsam, Labor für Experimentelle Ophthalmologie, Klinik für Augenheilkunde, Charité, Campus Virchow-Klinikum, Universitätsmedizin Berlin; Kellog Eye Centre, University of Michigan, Ann Arbor, USA
Stipendium
Molekulare Mechanismen des protektiven Effektes von αA- und αB-Crystallinen auf retinale Neurone bei der diabetischen Retinopathie
12 Monate (29.06.2015): 07/2015 bis 06/2016

Dr. Daniel Sollinger, I. Medizinische Klinik und Poliklinik, Schwerpunkt Nephrologie, Universitätsmedizin Mainz
Einfluss der tubulären Expression des Zinkfinger Proteins A20 auf die Mechanismen des renalen Ischämie/Reperfusionsschadens
15 Monate (29.06.2015): 07/2015 bis 09/2016


Herrn Dr. Thomas Ach, Augenklinik und Poliklinik, Universitätsklinikum Würzburg
Spektrale Untersuchungen von Zellen und autofluoreszierender Granula des normal alternden sowie AMD veränderten humanen retinalen Pigmentepithels ex vivo
15 Monate (21.09.2015): 10/2015 bis 12/2016

Dr. Okyaz Eminaga, Klinik und Poliklinik für Urologie und Kinderurologie, Universitätsklinikum Köln; Department of Urology, Stanford University Medical Center, USA
Stipendium
Einblick in die genetische Evolution der präkanzerösen Läsionen der Prostata und ihre Assoziation zu letalen Prostatakarzinomen
12 Monate (21.09.2015): 10/2015 bis 09/2016

Prof. Dr. Michael Haase, Klinik für Nieren- und Hochdruckkrankheiten & Diabetologie und Endokrinologie, Universitätsklinikum Magdeburg, und Prof. Dr. A. Kribben, Klinik für Nephrologie, Universitätsklinikum Essen
Randomisierte Pilotstudie zur Überprüfung der Machbarkeit und Wirksamkeit eines krankenhausweiten Frühwarnsystems mit Aktivierung eines Behandlungsteams zur intensivierten Versorgung von Patienten mit akuter Nierenschädigung
6 Monate (21.09.2015): 10/2015 bis 03/2016

Prof. Dr. Peter Heering, Klinik für Nephrologie und Allgemeine Medizin, Städtisches Klinikum Solingen, und Prof. Dr. Bryan Rayner, Klinik für Hypertonie und Nephrologie, Universität Kapstadt, Süd-Afrika
Therapie des akuten Nierenversagens in Afrika südlich der Sahara (SADC) – Ein Vergleich mit Deutschland
18 Monate (21.09.2015): 10/2015 bis 03/2017

Dr. Milena Pahlitzsch, Augenklinik und Poliklinik, Charité Campus Virchow-Klinikum, Universitätsmedizin Berlin; Moorfields Eye Hospital, Institute of Ophthalmology, University
College London, Großbritannien

Stipendium
Entwicklung einer neuroprotektiven Behandlung der glaukomatösen Optikusneuropathie: In vitro und in vivo Analyse des liposomalen Wirkstoffes Citicolin
12 Monate (21.09.2015): 10/2015 bis 09/2016


Prof. Dr. Claudia Bausewein und Constanze Rémi, Klinik für Palliativmedizin, LMU Klinikum der Universität München
Unterstützung der Veranstaltung „Dr. Werner Jackstädt-Expertenworkshop Off-Label Use in der Palliativmedizin“ am 07. und 08.01.2016 (11.12.2015)

Prof. Dr. Boris Fehse, Forschungsabteilung Zell- und Gentherapie, Klinik für Stammzelltransplantation, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
Verbesserte Diagnostik nach allogener hämatopoetischer Stammzelltransplantation bei Patienten mit primärer Myelofibrose
15 Monate (11.12.2015): 01/2016 bis 03/2017

Priv.-Doz. Dr. Albrecht Lommatzsch, Dr. Georg Spital, Prof. Dr. Daniel Pauleikhoff, Augenabteilung am St. Franziskus Hospital Münster
Unterstützung der Veranstaltung „Dr. Werner Jackstädt-Kurs Makulaerkrankungen – Pathogenese und Therapie“
2015 und 2016

Priv.-Doz. Dr. Roland Schmitt, Klinik für Nieren- und Hochdruckerkrankungen, Zentrum Innere Medizin, Medizinische Hochschule Hannover
Selektiver Tubuluszelltod: Ein neuer Protektionsmechanismus im akuten Nierenversagen?
18 Monate (11.12.2015): 01/2016 bis 06/2017

Priv.-Doz. Dr. Anja Urbschat, Klinik für Urologie und Kinderurologie, Philipps-Universität Marburg
Quantifizierung und Charakterisierung von Exosomen und deren Inhalte zur Beurteilung des Potentials in der frühzeitigen Diagnostik und Therapie des akuten Nierenversagens
24 Monate (11.12.2015): 01/2016 bis 12/2017

Dr. Ina Bähr, Institut für Anatomie und Zellbiologie, Martin-Luther-Universität Halle/Wittenberg
Charakterisierung von Adipositas-assoziierten Veränderungen der NK-Zell-Funktion beim kolorektalen Karzinom
24 Monate (26.03.2014): 01.04.2014 bis 31.03.2016

Dr. Martin Busch und Dr. Susanne Wasmuth, Augenabteilung am St. Franziskus Hospital Münster
Aktivierung des Erk1/2-MAPK-Signalweges in ARPE-19-Zellen durch Komplementstimulation und UV-Licht-bestrahlte Photorezeptoraußensegmente
24 Monate (26.03.2014): 01.04.2014 bis 31.03.2016

Dr. Cyrus Khandanpour, Klinik für Hämatologie, Universitätsklinikum Essen
Untersuchung eines neuartigen Therapieansatzes des MDS und der AML bei älteren Patienten
24 Monate (26.03.2014): 01.04.2014 bis 31.03.2016

Prof. Dr. Thomas Minor, Klinik und Poliklinik für Chirurgie, Sektion Chirurgische Forschung, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Akute Nierentransplantatschädigung durch epigenetische Veränderungen während der Konservierung und deren mögliche Beeinflussung durch Maschinenperfusion
12 Monate (26.03.2014): 01.04.2014 bis 31.03.2015

Prof. Dr. Sebastian Bauer, Innere Klinik (Tumorforschung), Universitätsklinikum Essen
Development of personalized treatment approaches in undifferentiated soft tissue sarcomas (USTS)
24 Monate (07.07.2014): 01.08.2014 bis 31.07.2016

Priv.-Doz. Dr. Robert P. Finger, Universitäts-Augenklinik Bonn und Prof. Dr. Juliane Köberlein-Neu, Bergisches Kompetenzzentrum für Gesundheitsmanagement und Public Health, Bergische Universität Wuppertal
Kosten durch Blindheit und hochgradige Sehbehinderung in Deutschland. Implikationen für
Gesundheitsforschung und -versorgung
24 Monate (07.07.2014): 01.08.2014 bis 31.07.2016

Dr. Martin Kreuzer und Prof. Dr. Dieter Haffner, Klinik für Pädiatrische Nieren-, Leber- und Stoffwechselerkrankungen, Zentrum für Kinderheilkunde und Jugendmedizin, Medizinische Hochschule Hannover
Laserdoppler-Fluximetrie zur Detektion einer endothelialen Dysfunktion bei Kindern nach akutem Nierenversagen durch ein typisches Hämolytisch Urämisches Syndrom
18 Monate (07.07.2014): 01.08.2014 bis 31.01.2016

Prof. Dr. Hermann-Joseph Pavenstädt, Medizinische Klinik D, Westfälische Wilhelms Universität Münster
Funktion von Notch-induziertem tubulärem P-Selektin nach akuter Nierenschädigung
12 Monate (07.07.2014): 01.08.2014 bis 31.07.2015

Prof. Dr. Stephanie Stock, Institut für Gesundheitsökonomie und Klinische Epidemiologie, Uniklinik Köln
Gesundheitskompetenz und Informationsbedürfnis bei Patienten mit akutem Nierenversagen
24 Monate (07.07.2014): 01.08.2014 bis 31.01.2016

Dr. Philipp Enghard, Medizinische Klinik m.S. Nephrologie und Internistische Intensivmedizin, Experimental and Clinical Research Center (ICRC), Charité, Universitätsmedizin Berlin, Campus Virchow Berlin
Zelluläre Urinomics – Durchflusszytometrische Analyse von Urinzellen als noninvasives Instrument zur Erforschung und Diagnose von Nierenerkrankungen
24 Monate (01.12.2014): 01.01.2015 bis 31.12.2016

Prof. Dr. Dr. Maik Gollasch, Medizinische Klinik m.S. Nephrologie und Internistische Intensivmedizin, Experimental and Clinical Research Center (ICRC), Charité, Universitätsmedizin Berlin, Campus Virchow Berlin
Role of renovascular TRPV1 and TRPV4 channels in acute kidney injury
24 Monate (01.12.2014): 01.01.2015 bis 31.12.2016

Dr. Diana Pauly, Institut für Humangenetik, Universität Regensburg
Die Funktion von CFHR1 und CFHR3 bei der altersabhängigen Makuladegeneration – ein Antikörper-basierter Ansatz
36 Monate (01.12.2014): 01.01.2015 bis 31.12.2017

Prof. Dr. Frank G. Holz, Universitäts-Augenklinik Bonn
Unterstützung des Internationalen Workshops „Morphologische Kriterien, Biomarker und klinische Endpunkte bei der trockenen altersabhängigen Makuladegeneration (AMD) am
10.09.2015 in Baden-Baden

Dr. Lewin Eisele, Institut für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie, Universitätsklinikum Essen
Freie Immunglobulin-Leichtketten im Serum als Biomarker entzündlicher Prozesse – Begleituntersuchungen im Rahmen der Heinz Nixdorf Recall-Studie
24 Monate (19.03.2013): 04/2013 bis 02/2015

Prof. Dr. Gerd Glaeske, Priv.-Doz. Dr. Falk Hoffmann, Zentrum für Sozialpolitik, Universität Bremen
Medizinische Versorgung, Pflegebedürftigkeit und Kosten von Demenz
12 Monate (19.03.2013): 04/2014 bis 02/2014

Priv.-Doz. Dr. Philipp Kümpers, Dr. Eva Rübig, Medizinische Klinik und Poliklinik D, Abteilung für Allgemeine Innere Medizin, Nephrologie und Rheumatologie, Universitätsklinikum Münster
Einfluss des Tie2-Peptidomimetikums Vasculotide® auf die renale Mikrozirkulation in der akuten ischämischen Nierenschädigung
18 Monate (19.03.2013): 04/2013 bis 09/2014

Dr. Claudia Steger, Charité – Universitätsmedizin Berlin, Klinik und Poliklinik für Augenheilkunde, Labor für Experimentelle Ophthalmologie
Einfluss spontaner Mutationen im Bbs7-Gen auf die Rhodopsin-Expression am Modell der Berliner Fettmaus
24 Monate (19.03.2013): 04/2013 bis 03/2015

Dr. Joachim Göthert, Klinik für Hämatologie, Universitätsklinikum Essen
Die Rolle des Hypoxie-Signalwegs in der chronischen lymphatischen Leukämie
24 Monate (04.07.2013): 08/2013 bis 07/2015

Dr. Anja Bienholz, Klinik für Nephrologie, Prof. Dr. Ursula Rauen, Institut für Physiologische Chemie, Universitätsklinikum Essen
Charakterisierung der Kältekomponente der Konservierungsschädigung proximaler Nierentubuli
12 Monate (04.07.2013): 08/2013 bis 07/2014

Prof. Dr. rer.nat. Frank Krummenauer, Institut für Medizinische Biometrie und Epidemiologie, Universität Witten / Herdecke
Meta-Analyse zur Schätzung der in Klinischen Studien zur Versorgung der feuchten AMD zu erwartenden „drop out-Rate“ zur a priori-Optimierung biometrischer Fallzahlplanung
12 Monate (05.11.2013): 12/2013 bis 11/2014

Dr. Clemens Lange, Universitäts-Augenklinik Freiburg
Hypoxie-induzierbare Transkriptionsfaktoren (HIF) in Zellen des angeborenen Immunsystems – Mechanismen und therapeutische Modulation zur Inhibition chorioidaler Neovaskularisationen bei der altersabhängigen Makuladegeneration
12 Monate (05.11.2013): 12/2013 bis 11/2014

Dr. Sibylle von Vietinghoff, Abteilung Nephrologie und Hypertensiologie, Medizinische Hochschule Hannover
Charakterisierung der unkonventionellen T-Zellantwort bei Niereninsuffizienz
36 Monate (05.11.2013): 12/2013 bis 11/2014

Prof. Dr. Gerd Glaeske, Zentrum für Sozialpolitik, Universität Bremen
Opioide in der ambulanten Versorgung bei älteren onkologischen Patienten“
12 Monate (02.12.2013): 01.01.2014 bis 12/2014

Prof. Dr. Olaf Strauß, Bereich Experimentelle Ophthalmologie, Campus Virchow Klinikum Charité Universitätsmedizin Berlin
Untersuchungen zur Aktivierung eines intrazellulären Signalsystems durch wildtypische und polymorphe Komponenten des Komplementsystems in RPE Zellen
12 Monate (02.12.2013): 01/2014 bis 12/2014

Dr. Klaus Griewank, Hautklinik, Dr. Henrike Westekemper, Augenklinik, Universitätsklinikum Essen
Untersuchung genetischer Alterationen beim Bindehautmelanom
24 Monate (28.09.2012): 10/2012 bis 09/2014

Priv.-Doz. Dr. P. Heiduschka, Universitäts-Augenklinik Münster
Die Rolle des epithelialen Natriumkanals (ENaC) in der Pathogenese der altersbedingten Makuladegeneration (AMD)
12 Monate (28.09.2012): 10/2012 bis 09/2013

Dr. Stephan Kemmner, Abteilung Nephrologie, Klinikum rechts der Isar der TU München
Identifizierung und Charakterisierung der Rolle von STAT1 Signalwegen bei Ischämie/Reperfusions-Schaden als Modell des akuten Nierenversagens
12 Monate (28.09.2012): 10/2012 bis 09/2013

AMD-Netz NRW, Münster
Das AMD-Netz NRW als medizinisch-soziales Netzwerk zur Verbesserung der Versorgung von Patienten mit einer AMD – medizinische Kernkompetenz, therapeutische Strategien, Information, Kooperation, sektorübergreifende Betreuung und wissenschaftliche Synergie
36 Monate (04.12.2012): 01/2013 bis 12/2015

Dr. André Hörning, Klinik für Pädiatrische Nephrologie und Gastroenterologie, Universitätsklinikum Essen
mTOR Aktivität in Immunzellen des Blutes und des Nierentransplantates bei akutem und chronischem immunologischen Transplantatversagen
12 Monate (04.12.2012): 01/2013 bis 12/2013

Dr. Benjamin Wilde, Klinik für Nephrologie, Universitätsklinikum Essen
Regulatorische B-Zellen in der Pathogenese der ANCA-assoziierten Vaskulitis
12 Monate (04.12.2012): 01/2013 bis 12/2013

Dr. Patricia Johansson, Klinik für Hämatologie, Universitätsklinikum Essen
Junior Excellence Research Group
Mechanismen der B-Zell-Lymphomentstehung im Senium als Grundlage für die Entwicklung altersangepasster Therapiestrategien
36 Monate (05.12.2012): 01/2013 bis 12/2015

Dr. Julia Richter, Institut für Humangenetik, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Junior Excellence Research Group
Mechanismen der B-Zell-Lymphomentstehung im Senium als Grundlage für die Entwicklung altersangepasster Therapiestrategien
36 Monate (05.12.2012): 01/2013 bis 12/2015