In Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie e. V. unterstützt die Dr. Werner Jackstädt-Stiftung Arbeiten auf dem Gebiet der geriatrischen Hämatologie und Onkologie. Das Dr. Werner Jackstädt-DGHO-Promotionsstipendium wurde in diesem Jahr zum vierten Mal vergeben.

Die diesjährigen Promotionsstipendiatin ist:

Dr. Werner Jackstädt-DGHO-Promotionsstipendium zur Förderung junger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler
Prof. Ulrich Dührsen, Anna Maria Schindera, Prof. Michael Hallek (v. l. n. r.) bei der Vergabe des Dr. Werner Jackstädt-DGHO-Promotionsstipendiums. Thema der Arbeit: Biochemie der Myelom-zelle bei Argininmangel und Canavaninsupplementation

Im Rahmen der Posterausstellung während der Jahrestagung der Deutschen, Österreichischen und Schweizerischen Gesellschaften für Hämatologie und Medizinische Onkologie in Wien erhielt Anna Maria Schindera die Urkunde. Das Promotionsstipendien ist mit 10.000 Euro dotiert und umfasst eine monatliche Förderung von 800 Euro und insgesamt 400 Euro als Zuschuss zu Sach- oder Reisekosten bei einer Gesamtförderdauer von zwölf Monaten.