5. Treffen der Jackstädt Fellows an der Ruhr Universität Bochum

 

Auf Einladung der Dr. Werner Jackstädt-Stiftung kamen die von ihr geförderten „Jackstädt Fellows“ sowie die Stiftungsprofessorinnen und -professoren am 19. November 2018 zum nunmehr 5. Jackstädt Fellowship Treffen in den Räumen der Ruhr Universität Bochum zusammen. Das diesjährige Treffen wurde von Herrn Professor Dr. Thorsten Knauer und seinem Team organisiert und ausgerichtet.

Die Wissenschaftler berichteten über den Stand ihrer Forschungsprojekte und nutzten das Forum zu einem intensiven Erfahrungsaustausch. Dabei zeigte sich wieder die große Band-breite der Themenstellungen, die von Fragen der Rechnungslegung und des Controllings, der Governance von Stiftungsunternehmen bis hin zur Setzung zielgerichteter Vergütungs-strukturen in Arbeitsverträgen reichten. Gleichzeitig bot das Symposium den Teilnehmern die Gelegenheit sich bei den Mitgliedern des Kuratoriums Betriebswirtschaftslehre und des Stiftungsvorstands über die aktuelle Entwicklung der Stiftung zu informieren. Das Vorstandsmitglied Dr. Marc Kanzler hob hervor, dass die Dr. Werner Jackstädt-Stiftung seit ihrer Gründung inzwischen über € 62 Mio. an Fördergeldern zusagen konnte.

Die Dr. Werner Jackstädt-Stiftung fördert die Karrieren junger Universitätsprofessorinnen/-en im Bereich Betriebswirtschaftslehre durch die Vergabe von Jackstädt Fellowships. Professorinnen/-en an deutschsprachigen Universitäten können bis zu 5 Jahre nach ihrer erstmaligen Berufung einen Antrag auf ein Jackstädt Fellowship stellen. Projektabhängig erfolgt eine Förderung in Form von Personal- und Sachmitteln bis zu 75.000 € pro Projekt.